Donnerstag, 16. Dezember 2010

Bin immer noch am nähen und nähen und nähen, bin froh, dass bald alle Geschenke fertig sind.
Zeigen geht natürlich nicht...... Aber 3 Bäumchen kann ich doch zeigen, da diese Personen bei mir nicht "rumschleichen" ;)
Diese Bäumchen voller Hopplas bekommen u.a. Lanas Kindergartenerzieherinnen und der Zivi mit den Gutscheinen....
Letztes Jahr fand ich den Schnittmuster irgendwo in der großen weiten www. Da ich die Seite nicht mehr fand, fand ich diesen Schnittmuster bei FM wieder, also gleich SPEICHERN und los legen....

Es ist ja nicht so, dass wir hier nicht backen..... wie blöd. Finger verbrannt, Kilos drauf, wegen Teigvorkosten und Kekse "testen.", ob man diese Kekse ja allen anbieten kann.....das muss ja sein...... ;)

Hier ist und war unser Lebkuchenhäuschen..... Die Betonung liegt auf WAR. Ja unser Kater, ich schiebe die Schuld nur auf ihn..... hat unser Häuschen gekillt, geschlachtet, usw. Er liebt anscheinend Kekse....
Unser Lebkuchenhäuschen hat nur 2 Tage gelebt...... wir leben in Trauer ;). Aber für das nächste Jahr, sind wir gewappnet, der Sideboard steht nächstes Jahr für das neue Häuschen bereit.
Aber da das Rezept mit einem finnischen Lebkuchenteig gemacht worden ist, (der Schwede bietet auch die Kekse an) gönne ich euch auch das Rezept..... Für Fall der Fälle ;)

FinnischeLebkuchenrezept oder Pferfferkuchenkekse

Auf Finnisch...... Piparkakkuresepti ;)


2 Eier
350 g Zucker
230 g Sirup
170 g geschmolzene butter oder Margarine
200 ml Sahne (süß oder sauer)
2 Teel Soda (Natriumkarbonat)
2 Teel. Kardamom
2 Teel. gemahlener Ingwer
1 Teel. gemahlene Nelken
600 g Weizenmehl (laut Rezept, ist aber mehr)

Eier und Zucker schaumig schlagen und zur Mischung den aufgeschlagenen Sirup, Margarine oder Butter, die dSahne mti dem darin aufgelösten Soda, die Gewürze sowie das Weizenmehrl hinzufügen.
Den Teig gut verrühren, zu einer etwas 0,5 cm dicken Platte ausrollen und daraus mit Formen die Plätchenausstechen.-
Die Pferfferkuchen können sofort bei 200- 225 °C gebacken werden.
Ihr müsst gucken wie lange, gebe keine Zeitangeben.... ;) testen

nach dem die Plätzchen ausgekühlt sind, ab besten en Tag warten, dann mit Eiweiß/Puderzuckermischung schmücken

Viel Spaß

Kommentare:

emily fay hat gesagt…

....bohhhaaa welch tolles Lebkuchenhaus ihr HATTET...mal ganz anders...und hat er jetzt Buchweh;)

lg Marion

Beate hat gesagt…

Das Lebkuchenhaus ist einfach wunderschön! Die Form gefällt mir prima! Na hoffentlich wird eurem Kater jetzt nicht schlecht, grins!

LG Beate

Marion (SiMa) hat gesagt…

Der Lebkuchen-Wolkenkratzer sieht super aus !!

GGLG Marion

Steffi hat gesagt…

Ein tolles Lebkuchenhaus!

LG Steffi

Paulina hat gesagt…

Was für ein wundervolles Lebkuchenhaus, das sieht ja wie im Märchen aus ;o)!Einen wundervollen Abend und viele,liebe Grüße,Petra ♥

Angleika Diem hat gesagt…

Die Bäumchen sind hübsch und das Lebkuchenhaus sehr zum Anbeißen lecker.

Liebe Grüße
Angelika

Tausendschön hat gesagt…

oooooooooooooh was für ein haus...darf ich einziehen??? *gg*
allerliebste herzensgrüsse, silke :-)