Mittwoch, 13. Mai 2009

Ich muss jetzt was los werden. Was mich echt sauer macht.....
Bei mit stapelt sich die Wäsche in der Waschküche....
Wer wagt es seine Wäsche dort zu deponieren??? Hand hoch. Ich soll sie waschen und bügeln und dann wenn ich nicht hinschaue, holt man sie einfach ab.
Eine Nachbarin habe ich gestern schon darauf angesprochen und sie lobte besserung, eine andere lächelte nur verlegen und dukste rum. Und ich dachte wir wären gute Nachbarn....... bach, einfach bei uns reinschleichen und die Ladung Wäsche abladen und verschwinden..... *tsetsetse:)*
Gestern Abend mangelte und bügelte ich fünf volle Wäschekörbe und heute morgen waren gleich zwei Körbe verschwunden.
Möchte nur wissen, ob es bei anderen auch so ergeht. Bitte um Meldung, was und wie ihr reagiert.... und vorallem was tut ihr dagegen??? Habt ihr die Wunschwäschewaschleute erwischt??? ;)
Dann meinte unser Kater, mein Schatten, dass er jetzt bei unsere Tochter im Hochbett schlafen wird. Keiner klaut mir die Decke.... keiner liegt als dicke fette Wanze auf meinen Beinen.....
Ich muss mich wohl dran gewöhnen, dass er lieber mit einer drei jährigen kuschelt (hihihiiii)

Nun Spaß bei Seite. Die große weite WWW hat mich wieder. Erst mache ich mein Computer platt..... dann kurzdarauf schaffe ich es meine niegelnagel neue Stickmaschine zu "erschiessen"..... Ich war so genervt, dass ich hier nix genäht habe, (nichtmal gebügelt habe ich).
Habe mich ganz früh ins Bett gelegt und den beleidigten gespielt, bis.................. unser Verstärker om PC und Fernseh sich verabschiedete. Wir waren ca 1,5 Wochen ohne WWW und ich vermisste es. Jaaaa, wir haben es überlebt. Aber es wäre schöner gewesen wenn ich wenigstens meine Sticki gehabt hätte.....
Dafür sage ich nun gute Nacht und schöne Träume.....


Olen taas netissä, itse "tapoin" tietarini ja heti tämän jälkeen nakkasin uuden pistontakoneeni rikki....... Ja kun tämä ei vielä riittäny, niin meidän kone, joka päästää meidän tietarimme ja telkkumme "ihmisten" ilmoille meni rikki. Jooo, olipa kiva olla puolitoista viikkoa olla ilman telkkua ja nettiä. Pistontakone on vielä korjattavana ..... saas nähdä mitä se maksaa...
Ja kaiken kukkula on se, että joku tuntematon tulee meidän kotiovesta siälle ja heittää likaiset vaatteensa mun pesukonen eteen ja odottaa että pesen nämä vaatteet *päätänipyöritän*.
Kaiken kukkulksi tietysti silitän ne vaatteet. Juttelin tässä naaputeitteni kanssa ja he lupasivat, että eivät enään tuo pyykkinsä meille, ettii jonkun muun ;).
Nyt toivotan kaikille kaunista iltaa ja kauniita unia......

Kommentare:

Sonja hat gesagt…

Oh, das mit der Wäsche kenne ich zu gut :(

Gestern kam der Mann zum Strom und Gas ablesen. Das mußte er in der Waschküche..... war mir schon höchst peinlich!

Liebe Grüße
Sonja

Marion hat gesagt…

Arme Jutta! So viel Zeit ohne Internet? Ist ja grausam ;o) Man hat sich so sehr daran gewöhnt, dass einem (mir zumindest) echt etwas fehlt, wenn man mal nicht ins Web gehen kann, oder?

Was deine Wäscheberge angeht bin ich unschuldig!!! Würdest du einen Blick in meinen Waschkeller werfen, wüßtest du, dass ich ganz sicher keine Wäsche woanders deponiert habe. Der Mount Everest ist ein Hügelchen dagegen...

Schön, dass du jetzt wieder Zeit für uns hast. Viele liebe Grüße,

Marion

lille stofhus hat gesagt…

Das war nicht meine Wäsche Jutta...
den die stapelt sich hier noch.


LG gela

disa hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.